Google macht mobil

150 150 SawatzkiMühlenbruch GmbH

Pünktlich zum Frühjahr räumt Google auf und entfernt die rechtsseitige Darstellung der AdWords-Anzeigen vom Bildschirm. Auf den mobilen Webseiten sind diese aus Platzgründen ohnehin nicht zu sehen gewesen. Durch die immer weiter zunehmende mobile Nutzung von Google sinkt daher die Wahrnehmung dieser Werbeanzeigen, auch bei der Nutzung über den Desktop. Kompensieren soll diese Veränderung eine vierte Top-Position, was bei den Werbetreibenden einen Preiskampf zur Folge hat und gleichzeitig die Notwendigkeit nach sich zieht, noch stärker im SEO-Bereich aktiv zu werden. Will man als Unternehmen nicht in die hintersten Ecken der Suchergebnisse abrutschen, wird eine Ausweitung der SEO-Aktivitäten im Online-Business in Zukunft unumgänglich. 

Quelle:
http://www.xing-news.com/reader/news/articles/204864?newsletter_id=11393&xng_share_origin=email