SawatzkiMühlenbruch entwickelt für die Stadt Essen eine App zur Flüchtlingssituation

150 150 SawatzkiMühlenbruch GmbH

Essen, 8.9.2015 – Über diese Spende haben sich die Verantwortlichen bei der Stadt Essen gefreut: Die Ruhrgebietsmetropole bekam im September von SawatzkiMühlenbruch, der Medienagentur aus Essen, die App „Essen.kompakt“ geschenkt Die neue App stellt alle Informationen rund um das Thema Flüchtling in der Stadt Essen transparent und übersichtlich zur Verfügung Nutzer finden auch ausgewählte News des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge oder der Bundesregierung. So ist dort unter anderem auch das Videostatement der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu sehen. Sämtliche Neuigkeiten gehen direkt auf die Smartphones derjenigen, die sich die App aus dem Play Store oder dem Apple Store laden.
„Genau jetzt stehen wir in Deutschland angesichts der doppelten Herausforderung, den Flüchtlingen menschenwürdig zu begegnen und gleichzeitig den diffusen und rassistischen Hass einzudämmen, wieder an einem entscheidenden Punkt unserer Geschichte“, erläutert Geschäftsführer Kay Mühlenbruch. „Wir wollen eine gute Antwort geben können, wenn uns unsere Kinder eines Tages fragen, wie wir uns angesichts dieser Lage verhalten haben.“
Weitere Bundesländer haben bereits ihr Interesse an der App angemeldet.